Neue Methode zur Nervenentlastung bei Diabetes vorgestellt

Martin-Luther-Krankenhaus jetzt Mitglied im Wundnetz Berlin-Brandenburg

( Bild: Vorstandsvorsitzender Dr.Peter mit Dr Kolbenschlag)
Mit neuem Vorstand und einem neuen Mitglied hat das Wundnetz Berlin-Brandenburg seine erste Weiterbildung im Martin-Luther-Krankenhaus gestartet. Nach der Begrüßung durch Vorstand Dr. med. Frank-Joachim Peter nutzte PD Dr. med. Ole Goertz, Chefarzt der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie die Gelegenheit sein Haus vorzustellen. Dabei stellte er besonders die Dekubitusbehandlung in den Mittelpunkt. So besteht die Möglichkeit der Defektdeckung durch Gewebeverschiebungen oder -verpflanzungen.

Weiterlesen

Drucken

08.04.2014 - Ärztezeitung (Online)

Vivantes: Zeichen stehen auf Verzahnung Wundmanagement Vivantes hat ein Wundzentrum zur berufs-, fach- und sektorübergreifenden Versorgung in Berlin und Brandenburg gegründet.
Berlin . Der kommunale Berliner Klinikkonzern Vivantes hat ein Wundzentrum gegründet, das berufs-, fach- und sektorübergreifend arbeitet. Die Verzahnung von ambulanter und stationärer Wundversor- gung ist zentrales Ziel der Chefärztin Dr. Susanne Kopp. Sie ist zugleich Vorsitzende des Vereins Wundnetz Berlin Brandenburg, den sie vor rund einem Jahr mit Kollegen zusammen gegründet hat.

Weiterlesen

Drucken

14.04.2014 - Vernetzung gegen Wunden

Über Grenzen hinweg: In Berlin hat Vivantes ein Wundzentrum gegründet, das alle Sektoren und Berufsgruppen mit einbezieht. BERLIN.
Der kommunale Berliner Klinikkonzern Vivantes hat ein Wundzentrum gegründet, das berufs-, fach- und sektorübergreifend arbeitet. Die Verzahnung von ambulanter und stationärer Wundversorgung ist zentrales Ziel der Chefärztin Dr. Susanne Kopp. Sie ist zugleich Vorsitzende des Vereins "Wundnetz Berlin Brandenburg", den sie vor rund einem Jahr mit Kollegen zusammen gegründet hat. Der Verein verfolgt das Ziel, ein lückenloses Behandlungs- und Betreuungssystem

Weiterlesen

Drucken

  • 1
  • 2